header_bewegung_neu

BEWEGUNG - AUS- UND WEITERBILDUNG


WEITERBILDUNG: SYSTEMISCHER CHANGE- UND ORGANISATIONSENTWICKLUNGSBERATER / CHANGE-BERATER FÜR AGILE UNTERNEHMEN

Unternehmen benötigen heute Unterstützung in vielfacher Hinsicht: Kulturveränderungsprozesse damit die Dynamik am Puls der Zeit bleibt und die Digitale Transformation erfolgreich gewuppt wird. Reorganisationen, damit sich die Prozesse an die Möglichkeiten  der Digitalisierung anpassen. Aufbau agiler Netzwerke und agiler Arbeitsweisen, damit strategisch wichtige Themen schnell gelöst werden usw. Diese Weiterbildung qualifiziert Sie dazu, dass Sie solche und andere Change-und Organisationsentwicklungsprozesse initiieren und begleiten können.

Sie erleben sowohl Theorie- und Praxis-Sessions online und in den 14 Präsenztagen, in denen Sie die Berater-Basics, Praxisfälle und Erfahrungswissen vermittelt bekommen, als auch Input, damit Sie auch die Anforderungen der digitalen Transformation in Unternehmen umsetzen können. Denn unsere Beratungsansätze müssen dem Wandel voraus sein. Deswegen werden wir in der Weiterbildung mit agilen Arbeitsprinzipien arbeiten und sie nicht nur theoretisch und praktisch vermitteln. Deswegen sind aus unseren Modulen Sprints geworden, Ausbildungsinhalte als User-Nutzen definiert worden, arbeiten wir mit einem Kanban Board, machen Reviews und Retrospektiven. Sprich: wir arbeiten “live” mit der SCRUM-Methodik und vermitteln die wichtigsten inhaltlichen Aspekte dieser Methode.

 

IHR NUTZEN:

  • Sie lernen aus der Praxis für die Praxis: Susanne Alwart verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in Change-Prozessen
  • Sie lernen das was heute und zukünftig gefragt ist. Wir lehren und leben digitale Arbeitsmethodiken.
  • Sie arbeiten an echten Praxisfällen: an ihren eigenen oder denen der anderen Teilnehmer. Sie können auch eine vollständige supervidierte Change-Architektur als „Meisterstück“ erarbeiten.
  • Sie können alle Inhalte auf unserem Onlineportal wiederholen und vertiefen.
  • Sie bleiben während der Weiterbildung in engem Kontakt mit uns: Auf unserer Collaborationsplattform tauschen wir uns aus, können Fragen gestellt werden, werden Unterlagen geteilt.
  • Sie erhalten ein umfangreiches Skript.
  • Sie lernen in einem kreativen Ambiente.

 

FÜR WEN IST DIESER KURS GEEIGNET?

  • Für interne und externe Berater oder solche, die es werden wollen.
  • Trainer, Coachs, die Ihr Wissen und Angebot erweitern wollen.
  • Führungskräfte und Geschäftsführer, die ihr Unternehmen erfolgreich bewegen und wandeln wollen.
  • Change-Verantwortliche aus Fachabteilungen (z.B. IT, Kommunikation, Marketing, QS, Projektmanagement)

WARUM SOLLTEN SIE DIE WEITERBILDUNG ZUM SYSTEMISCHEN CHANGE-BERATER / ORGANISATIONSENTWICKLUNGSBERATER BELEGEN?

In vier intensiven Modulen erlernen Sie das Handwerkszeug, um Change-Prozesse planen und durchführen zu können. Change-Prozesse können sich auf ganze Unternehmungen, Bereiche, Abteilungen oder Teams beziehen. Sie lernen, wie man potentielle Aufträge mit Erstkontaktgesprächen startet, wie man sich als interner oder externer Berater verhalten sollte, wie man „Muster“ erkennt und wie man Change-Prozesse plant und durchführt. Unsere Beratungshaltung ist stark durch die systemische Perspektive geprägt. Deswegen erlernen Sie mit Hilfe praktischer Übungen systemtheoretische Basics und das Grundverständnis für die Beratungsmethodik. Darüber hinaus, sind wir überzeugt „agil“. D.h. In dieser Weiterbildung lehren wir „nebenher“ durch den Aufbau und Ablauf unserer Trainings agile Arbeitsmethoden und Denkweisen. Sie lernen,  Top-down-Prozesse (z.B. Reorganisationen, Strategieentwicklung), Bottom-up-Prozesse, (Mobilisierungsmaßnahmen), Middle-out- Ansätze (Führungskräfte orientiert) und Agile Netzwerke zu planen und umzusetzen. Somit ist die Methodik, die wir Ihnen vermitteln, für fast alle Beratungsanlässe geeignet. Die Methodik kann auch zur Ergänzung und flankierend zur klassischen Managementberatung und fachlichen Projekten (z.B. Einführung neuer Software, Fusionen, Umzüge etc.) eingesetzt werden.

ABLAUF DER WEITERBILDUNG zum Change-Berater



download
Lernarchitektur (Tabelle)

download
Lernarchitektur 
(Grafik)


  1. 1. BLOCK

    SINN UND NUTZEN VON CHANGEMANAGEMENT UND ORGANISATIONSENTWICKLUNG (OE), SYSTEMISCHE PERSPEKTIVE, EINSTIEG IN DIE BERATUNG

    ZIEL ist, dass Sie sich ein Beratungsgrundverständnis erarbeiten, grundlegendes Handwerkszeug für die systemische OE-Beratung erlernen, die Auftragsklärungsphase durchführen und die Situationsklärungsphase vorbereiten können.

    • Der SCRUM-Prozess
    • Unterschied, Sinn und Nutzen von Change-Management und Organisationsentwicklung
    • Systemtheoretische Basics, Wirklichkeitskonstruktionen, Kommunikation und Interventionen aus systemtheoretischer Perspektive
    • Die Rolle des Beraters und dessen Wirkung in Systemen
    • Dos and Dont´s in der internen/externen Beraterrolle
    • Durchführung und Bedeutung von Erstkontaktgesprächen
    • Auftragsklärung
    • Hypothesenbildung / Umgang mit Hypothesen
    • Systemische Fragen als Kommunikations- und Interventionsmethode
  2. 2. BLOCK

    Situationsklärung und Unternehmenskultur

    ZIEL ist, dass Sie die inhaltliche Ausgestaltung der Situationsklärungsphase vornehmen können, nachdem die Themen „Unternehmenskultur“ sowie “Umgang und Veränderbarkeit von Unternehmenskulturen“ intensiv besprochen und erarbeitet wurden um daraus wichtige Aspekte für die Change-Architektur abzuleiten.

    • Auswirkungen von Unternehmenskulturen auf Change-Prozesse
    • Profile Dynamics-Modell/Reifegradmodell (in Anlehnung an Claire Graves)
    • Workshopmodelle zur Erkundung der „eigenen“ Unternehmenskultur
    • Möglichkeiten und Grenzen des kulturellen Wandels in Unternehmen
    • Ordnungsprinzipien / Organisationsaufstellungen
    • Verantwortungsdialog – Intervention bei dysfunktionalen Symbiosen und nicht-Annahme von Verantwortung
    • Gestaltung der Situationsklärungsphase
  3. 3. BLOCK

    Der Möglichkeitsraum anlassbezogener Interventionen und Inszenierungen

    ZIEL ist, dass Sie für unterschiedliche Change-Anlässe (z.B Reorganisationen, Einführung agiler Netzwerke, Kulturveränderung) eine Bandbreite von Möglichkeiten kennenlernen, diese zu gestalten Außerdem soll Ihnen das Potenzial der Einführung agiler Netzwerke vorgestellt werden. Dadurch sollen Sie für die Umsetzung der Themen Maßnahmen und Vorgehensweisen entwickeln können.

    • 360° Change-Kompass
    • Möglichkeiten der Umsetzung von top down initiierten „Steuerungs-Vorhaben“
    • Digitale Transformation und ihre Bedeutung für Organisationen
    • Möglichkeiten der Umsetzung von Förderung der Selbstorganisation und den Aufbau netzwerkartiger Systeme
    • NEW WORK: Ansätze die Arbeitsweisen und Kulturen verändern
    • Change-Vermögen in Unternehmen steigern
    • Inszenierungen im Change
    • Selbstverständnis von Führungskräften und Wirksamkeit von Rollen-Konzepten
    • Change-Kurve
  4. 4. BLOCK

    Change-Architekturen erstellen

    Im vierten Modul, dem Abschlussmodul, werden alle bisher „gesponnen Fäden“ zusammengeführt. Sie lernen Systematik kennen, wie Change-Architekturen gebaut werden und welche Erfolgsfaktoren wichtig sind. Hier können die Teilnehmer auch eigene , größere Change-Vorhaben einbringen. Wir werden ganz unterschiedliche Praxisfälle bearbeitet und Change-Architekturen, also Vorgehensmodelle (Baupläne) für Change-Maßnahmen erarbeitet.

    • Sinn und Nutzen von Change-Prozessen
    • Struktur von Change-Architekturen
    • Mögliche Institutionen in Change-Prozessen
    • Ablauf (zeitliche Taktung und Aufeinanderfolge von Change-Institutionen) von Change-Prozessen
    • Erstellen von Change-Architekturen in der Praxis
    • Gesamtüberblick über die Beratungs-Phasen: Tools und Beraterfallen

Weiterbildungsbonus

Mit dem Weiterbildungsbonus werden Qualifizierungsmaßnahmen finanziell gefördert. Es werden bis zu 50% der Kosten einer Weiterbildungsmaßnahme übernommen, maximal jedoch 750 €/pro Jahr und Person. Gefördert werden Maßnahmen, die arbeitsplatzsichernd bzw. wettbewerbsfördernd sind.

Zusätzlich muss der geförderter Teilnehmer entweder in Hamburg leben und/oder beruflich tätig sein. Weitere Informationen zum Weiterbildungsbonus.

Wie kann man sich auf diesen Kurs vorbereiten?

1. Notieren Sie sich möglichst viele praktische Fragestellungen und Praxisfälle, die Sie mit und nach dem Kurs „können“ wollen. Diese Fälle können wir während des Trainings besprechen und/oder Sie können gezielt während des Trainings Fragen stellen, die Ihnen sonst möglicherweise nicht eingefallen wären.
2. Da die Begleitung der Unternehmen in der digitale Transformation für uns ein wichtiges Thema ist, empfehlen wir die Lektüre folgender Bücher (keine „Pflichtlektüre“ 😉 ), ein Link zu dem von uns genutzten Time Timer ist auch dabei.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

START DER NÄCHSTEN WEITERBILDUNGEN