Weiterbildung zum Systemischen Change-Berater Winter 2018

Unternehmen benötigen heute Unterstützung in vielfacher Hinsicht: Kulturveränderungsprozesse damit die Dynamik am Puls der Zeit bleibt. Reorganisationen, damit sich die Prozesse an die Möglichkeiten  der Digitalisierung anpassen. Aufbau agiler Netzwerke und agiler Arbeitsweisen, damit strategisch wichtige Themen schnell gelöst werden usw. Diese Weiterbildung qualifiziert Sie dazu, dass sie solche und andere Change-und Organisationsentwicklungsprozesse initiieren und begleiten können.

Sie erleben sowohl Theorie- und Praxis-Sessions online und in den 14 Präsenztagen, in denen Sie die Berater-Basics, Praxisfälle und Erfahrungswissen vermittelt bekommen, als auch Input, damit Sie auch die Anforderungen der digitalen Transformation in Unternehmen umsetzen können. Denn unsere Beratungsansätze müssen dem Wandel voraus sein. Deswegen werden wir in der Weiterbildung mit agilen Arbeitsprinzipien arbeiten und sie nicht nur theoretisch und praktisch vermitteln. Sie lernen u.a. Auftrags- und Situationsklärung, Einbindung und Beteiligung der Betroffenen und Beteiligten, Umgang mit UnternehmenskulturenUmgang mit Top-down und Bottom-up – Ansätzen, Aufbau dynamischer Netzwerke, Einführung agiler Ansätzen und das Erstellen von Change-Architekturen.

Veranstaltungstermine


  1. 1. BLOCK: 15.11.-17.11.18

    SINN UND NUTZEN VON CHANGEMANAGEMENT UND ORGANISATIONSENTWICKLUNG (OE), SYSTEMISCHE PERSPEKTIVE, EINSTIEG IN DIE BERATUNG

    ZIEL ist, dass Sie sich ein Beratungs-Grundverständnis erarbeiten, grundlegendes Handwerkszeug für die systemische OE-Beratung erlernen, die Auftragsklärungsphase durchführen und die Situationsklärungsphase vorbereiten können.

    • Unterschied, Sinn und Nutzen von Change-Management und Organisationsentwicklung
    • Digitale Transformation und ihre Bedeutung für Organisationen
    • Systemtheoretische Basics
    • Wirklichkeitskonstruktionen
    • Systemische Interviewtechniken
    • Change – Viereck
    • Der „Kairos“ oder wann der beste Zeitpunkt für Veränderungen ist
    • Interventionen aus systemtheoretischer Perspektive
    • Rolle des Beraters und dessen Wirkung in Systemen
    • Erstkontaktgespräche
    • Auftragsklärung
    • Hypothesenbildung/Umgang mit Hypothesen
  2. 2. BLOCK: 13.12.-15.12.18

    UNTERNEHMENSKULTUREN VERSTEHEN, MUSTER ENTDECKEN, DYNAMIKEN WANDELN

    ZIEL ist, dass Sie die inhaltliche Ausgestaltung der Situationsklärungsphase vornehmen können, einen anderen Blick auf Unternehmenskulturen und deren Veränderbarkeit erhalten haben.

    • Anschlussfähigkeit versus wirksame Interventionen in der OE-Beratung
    • Profile Dynamics-Modell (in Anlehnung an Claire Graves)
    • Metaphern- Modell: Nutzen und Anwendung
    • Umgang mit Unternehmenskulturen
    • Möglichkeiten und Grenzen des kulturellen Wandels
    • Workshopmodelle (z.B. für Geschäftsführung, Führungskräfte)
    • Kulturentwicklung aus der Perspektive der Reifegrade
  3. 3. BLOCK: 17.01.-19.01.19

    INTERVENTIONEN: 360° CHANGE TOP DOWN, BOTTOM UP, MIDDLE-OUT UND AGILE NETZWERKE

    ZIEL ist, dass Sie für unterschiedliche Change-Anlässe (Top Down-, Bottom Up-, Middle Out-Change-Anlässe, Agilität und Dynamik) Change-Architekturen entwickeln. Sie lernen, wie agile Netzwerke eingeführt und aufgebaut werden.

    • Change – Kompass
    • Top down Change-Prozesse gestalten
    • Strategieentwicklungsprozesse designen: Tools und Techniken
    • Arbeit mit lenkenden Zielen
    • Bottom Up Change-Prozesse
    • Agile und dynamische Netzwerke in Unternehmen implementieren
    • Vorgehensweisen bei kulturkritischen Change-Vorhaben
  4. 4. BLOCK: 14.02.-16.02.19

    CHANGE- UND OE-ARCHITEKTUREN PLANEN

    ZIEL ist, alle bisher „gesponnenen Fäden“ werden hier zusammengeführt.
    Hier lernen Sie die Systematik kennen, wie Change-Architekturen „gebaut“ werden und welche Erfolgsfaktoren beachtet werden sollten. Wir werden ganz unterschiedliche Praxisfälle bearbeiten und Change-Architekturen erstellen.

    • Aufbau einer Change-Architektur
    • Change-Architekturen für „echte Praxisfälle“
    • Phasen in Veränderungsprozessen
    • Timing und Tempo
    • Veränderungsnotwendigkeiten des Unternehmens und das Veränderungsvermögen der Mitarbeiter
    • Deduktive und induktive Vorgehensweisen beim Veränderungsmanagement
    • Architekturen und Designs von Veränderungsprozessen
    • Mögliche Institutionen in Change-Prozessen
    • Planung von Change-Prozessen (Zusammenspiel der Institutionen)

Zeiten: erster Tag des jeweiligen Blocks 14-19 Uhr,
letzter Tag 9-14 Uhr, alle anderen Tage 9-17 Uhr

Veranstaltungsort


Trainingslocation
Hamburg

Trainerin: Susanne Alwart
Co-Referent: 
Garlef Alwart


Jetzt Buchen!


Preis inkl. MWST Anzahl*
Normalticket 6.783,00€ (EUR)  
Frühbucherpreis 1 6.545,00€ (EUR)  
Frühbucherpreis 2 6.307,00€ (EUR)  

Sind Sie interessiert?


Da Sie sich bei der Auswahl der „richtigen“ Weiterbildung sicher sein möchten, bieten wir allen Interessierten eine kostenlose Weiterbildungsberatung an. Per Telefon oder bei einem Treffen in unseren Räumen erfahren Sie in ca. 30-45 Minuten mehr über uns, unsere Angebote und was wir für Sie tun können. Durch das Ausfüllen und anschließende Absenden des nachfolgenden Formulars werden Sie auf unsere Interessentenliste aufgenommen.

  1. Tragen Sie sich auf unserer Interessentenliste für die Weiterbildung zum Change-Berater ein




    Anrede

    Ihr Vorname *

    Ihr Nachname *

    Ihre E-Mail-Adresse *

    Betreff
    Interessentenliste Change-Berater Winter 2018

    Ihre Nachricht

    Firma

    Strasse und Hausnummer

    Postleitzahl

    Ort

    Telefon *